Erstklassige Rennen

Das Wasser ist bereitet: 22,2 Grad Celsius konnte die Dove Elbe heute vorweisen, gemessen am Startponton in 40 cm Tiefe. Das Wetter dagegen wird wechselhaft, Sonne ist angekündigt - aber auch Regen für die DM Freiwasser vom 30. Juni bis 03. Juli in Hamburg.

Teilnehmer und Betreuer sollten daher wetterfeste Kleidung ins Gepäck nehmen und festes Schuhwerk, denn auf dem Gelände der Regattastrecke in Hamburg-Allermöhe kann der Boden bei Regen matschig und weich werden. Aber für Freiwasserfans gehören Witterungsbedingungen einfach dazu.

DSV Freiwassertrainer Stefan Lurz äußerte sich positiv über die rege Beteiligung an der DM: „Ich bin sehr erfreut, dass immer mehr Schwimmer/-innen an den Freiwassermeisterschaften teilnehmen. Vor allem auch in den Jugendklassen starten mittlerweile fast alle deutschen Spitzenschwimmer im Langstreckenbereich. Ich bin überzeugt, dass wir eine tolle Veranstaltung auf hohem Niveau erleben werden.“

Mit Ausnahme der Olympia-Teilnehmer Isabelle Härle (Eassen) und Christian Reichert (Wiesbaden) startet die Riege der deutschen Freiwasser-Topschwimmer in Hamburg, darunter der Olympia-Achte von London 2012 Andreas Waschburger (Saarbrücken), die WM-Bronzegewinnerin von Kazan 2015 über 25 km Angela Maurer (Wiesbaden), die Doppelmeisterin der DM 2015 über 5 und 10 km und WM-Dritte über 5 km Finnia Wunram (Magdeburg), der Vizeweltmeister über 5km und Staffel-Weltmeister 2015 Rob Muffels (Magdeburg) und viele weitere Kaderschwimmer, die in einer hohen Dichte in Hamburg vertreten sind.

Stefan Lurz freut sich auf spannende Wettkämpfe: „Eigentlich sind alle Rennen interessant. Über 5 km geht es um die EM Qualifikation, aber auch alle anderen Rennen werden spannend sein. Neben JWM und JEM Nominierungen werden die Plätze für den DSV Freiwasserkader vergeben. Ich hoffe dass unsere Kadersportler den Rennen ihre Stempel aufdrücken werden. Es sind ja einige internationale Medaillengewinner im Wasser. Aber ich würde mich auch nicht wundern, wenn der eine oder andere Nachwuchsathlet ganz vorne mitmischen würde…“

Die Wettkämpfe beginnen am Donnerstag, den 30. Juni um 9.30 Uhr mit den 10 und 7,5 km der Männer. Die Frauen starten gegen 11.15 Uhr über dieselben Strecken. Donnerstag und Freitag folgen die 2,5 km für Jugend und Masters. Am Freitag bilden die Staffeln einen bunten Höhepunkt. Sonnabend und Sonntag folgen die 5 km der Frauen und Männer sowie die Wettbewerbe für Jedermann, Betriebssportler und Special Olympics Athleten.

Kurzentschlossene können hierfür an den Wettkampftagen bis eine Stunde vor Wettkampfbeginn nachmelden!

(AD)