Erste Meistertitel vergeben

Die ersten Meistertitel sind vergeben! Zum Auftakt der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen auf der Regattastrecke in Hamburg-Allermöhe absolvierten die deutschen Open Water Schwimmer ihre Rennen über 10 und 7,5 Kilometer.

39 Männer und 35 Frauen starteten in die Dove Elbe bei ruhigem Wasser mit einer Temperatur von 21,8 Grad. Es war bewölkt aber trocken. Aufgrund der hohen Meldezahlen wurden die Läufe geteilt, die Männer starteten um 9:30 Uhr, die Frauen um 11:15 Uhr.

Über die 10 km Marathondistanz siegte Andreas Waschburger (SSG Saar Max Ritter) in 01:31:57,03 Stunden vor Rob Muffels (SC Magdeburg, 01:31:57,95) und Felix Bartels (SSG Saar Max Ritter, 01:32:03,21). In der Klasse der Junioren (Jahrgänge 1997/98) hatte dessen Bruder Moritz Bartels (SSG Saar Max Ritter) in 01:32:59,01 Stunden die Nase vorn und wurde Deutscher Meister vor Paul Hentschel (SC Chemnitz, 01:33:06,60) und Daniel Kober (SSG Saar Max Ritter, 01:33:06,67) auf den Plätzen zwei und drei.

Über 7,5 km der Junioren (Jahrgänge 1999/2000) siegte Etienne Reinspach (SG Offenburg-Hausach) in 01:09:59,56 Stunden vor Arti Krasniqi (Swim-Team Stadtwerke Elmshorn, 01:09:59,91) und Lars Grundheber (SV Würzburg 05, 01:10:00,99).

Im Rennen über 10 Kilometer der Frauen konnte Finnia Wunram (SC Magdeburg, 02:00:57,41) ihren Titel über 10 km verteidigen. Vizemeisterin wurde Svenja Zihsler (SV Würzburg 05) in 2:01:16,7 Stunden, Bronze ging an Sarah Bosslet (SSG Saar Max Ritter, 02:02:16,86).

Der Sieg bei den Juniorinnen (1997/98) ging an Jeannette Spiwoks (SG Essen, 02:03:18,98), Zweite wurde Alina Jungklaus (SV Würzburg 05, 02:06:23,04) vor Lea Zihsler (1. SV Nördlingen, 02:06:24,56).

Das Rennen der Juniorinnen (Jahrgänge 1999/2000) hat Lotta Steinmann (SC Magdeburg) in 01:27:01,14 Stunden gewonnen. Fränzi Heinrich (SSV Freiberg) wurde Vizemeisterin in 01:27:36,62 Stunden, Lea Zengerling (SSV Erfurt-Nord) erreichte Bronze in 01:30:53,75 Stunden.

Am Nachmittag des ersten Tages der DM Freiwasser gingen insgesamt 352 Schwimmerinnen der Jugend- und Masters-Klassen in 5 Läufen über 2,5 Kilometer. Nach kurzem Regenschauer um die Mittagszeit kam am Nachmittag die Sonne raus. Das Wetter soll in den nächsten Tagen wechselhaft bleiben.

Hier das  Protokoll des ersten Abschnitts und Protokoll des zweiten Abschnitts.
Das Media-Team des DSV zeigt aktuelle Fotos und Filme auf Facebook.

(AD)