Rennabbruch wegen Gewitter

Am dritten Tag der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen standen die Entscheidungen über die 5 Kilometer der Frauen auf dem Programm.

Neben Meistertiteln sollte es auch um die Qualifikation für die Europameisterschaften und die Junioren Weltmeisterschaften im Niederländischen Hoorn gehen, sowie für die Junioren Europameisterschaften in Piombino (Italien).

Der Tag war von wechselhaftem Wetter mit heftigen Schauern geprägt, die Wassertemperatur in der Dove Elbe sank heute auf 20,9 Grad. Die ersten beiden Läufe am Vormittag sowie ein Jedermann Wettbewerb über 1 Kilometer am Mittag konnten reibungslos durchgeführt werden, aber Lauf drei der Meisterschaft über 5 Kilometer am Nachmittag musste wegen eines nahenden Gewitters abgebrochen werden.

Das Feld der knapp 60 Schwimmerinnen hatten bereits 2 von 4 Runden absolviert, als an der Dove Elbe Donnergrollen aufkam und Blitze am Himmel zu sehen waren. Das Rennen wurde abgebrochen, die Schwimmerinnen in wenigen Minuten evakuiert. Als hilfreich erwies sich ein neu eingeführtes Sicherheits-Login, mit dem umgehend festgestellt werden konnte, ob alle Schwimmerinnen das Wasser verlassen hatten.

Nach Abzug der Gewitterfront konnte der vierte und schnellste Lauf über 5 Kilometer mit 30 Minuten Verzögerung gestartet und gegen 18 Uhr gefinisht werden. Schnellste Frau in diesem Lauf war Svenja Zihsler vom SV Würzburg 05, gefolgt von Sarah Bosslet (SSG Saar Max Ritter), als Dritte schwamm Jeanette Spiwoks (SG Essen) ins Ziel. Die Ergebnisse können erst am morgigen Sonntag offiziell ausgewertet werden, denn der heute abgebrochene dritte Lauf der Frauen wird morgen früh wiederholt.

Der neue Zeitplan sieht wie folgt aus:

9:00 Uhr Wettkampf 11
5 km Entscheidung Frauen, Jugend weiblich und Masters weiblich (Lauf 3)

9:05 Uhr Wettkampf 12
5 km Entscheidung Männer, Jugend männlich und Masters männlich (Lauf 1)